Sattelgitter

Mit dem Sattelgitter wird die Form des Pferderückens (u.a. der Schulter) abgenommen, um anschließend die Passform des Sattels mit dem Gitter prüfen zu können.

Ideale Hilfe zur Bestimmung der Rückenform und Breite des Pferdes. Dadurch können Sie einfach die benötigte Weite an der Schulter für Ihren Sattel festlegen.

 

Das Messgitter dient außerdem dafür, den Schwung, die Drehung in der Längsachse, die Länge des Sattels und natürlich die Kammergröße /-weite fest zu stellen.

 

Vorgeschlagene Verwendung:

 

- Beachten Sie bitte, dass das Pferd auf einen geraden Untergrund steht und das Pferd eine mittlere Kopfhaltung einnimmt.

 

- Es sollte alle vier Beine gleichmäßig belasten.

 

- Mit dem Gitter zuerst die Rückenlinie nachformen.  Anschließend die Querrippen  an das Pferd anpassen, ggf. nachkorrigieren.

 

- Die erste Querrippe sollte fast vor dem Schulterblatt aufliegen.

 

- Die zweite Querrippe sollte auf dem Schulterblatt aufliegen.

 

- Die dritte Querrippe sollte hinter dem Schulterblatt aufliegen.

 

Legen Sie das Sattelmessgitter anschließend mehrmals auf und überprüfen Sie die Passform. Die Drähte sollten gleichmäßig aufliegen und nicht an einer Stelle mehr drücken als an anderen, vor allem nirgends vom Pferd wegstehen (Siehe Bild vom dunklen Pferd oben).

Das Messgitter bietet hervorragende Anhaltspunkte für die Passform eines Sattels bzw. der Rückenform des Pferdes.

 

Bitte vergessen Sie nicht, Fotos vom Messgitter auf dem Pferd zu machen (siehe Beispielfotos unten). Seitlich links und rechts im Bereich Sattellage, Schulter bis Hüftknochen.

 

Ein Ausdruck der Fotos ist nicht erforderlich. Handybilder genügen.

Hier finden Sie uns

Reitsport Steckermeier
Marienplatz 2
84160 Frontenhausen 

Kontakt

Telefon: 08732 9398-18 08732 9398-18

E-Mail:

info@reitsport-steckermeier.de

 

Öffnungszeiten:

Di-Fr: 10:00 - 17:00 Uhr

Sa: 9:00 - 12:00 Uhr

Montag Ruhetag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitsport Steckermeier